Forum von Panzergrenadierbataillon52.de Forum von Panzergrenadierbataillon52.de
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Das Ekranoplan
HG_Kramperth
Kommandeur
******
ID # 1



659-076-70
  Erstellt am 06. September 2010 14:46 (#1)  |  Bearbeiten Bearbeiten  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP    Löschen
Im Jahr 1987 wurde das erste 350 Tonnen Bodeneffektfahrzeug "Ekranoplan" [1] aus der Serie von sowjetischen Raketenträgern gebaut. Dieses Ekranoplan trug den Spitznamen "Lun" nach dem russischen Wort für Raubvogel. Die militärische Bezeichnung für dieses Vekihel war "Projekt 903".

Es war mit 6 Moskit Cruise Missiles (Nato Code SS-N-22 "Sunburn") [2] bewaffnet. Mit vier Treffern dieses Raketentyps liesse sich theoretisch ein Schiff eines jedes Types und jeder Größe versenken. Das zweite Luftfahrzeug der Lun-Klasse hätte einige Jahre später produziert werden sollen. Durch das Ende des kalten Krieges und die darauf folgende Abrüstung wurde das Projekt auf ein Rettungs-Flugzeug modifiziert - dieses wurde schlussendlich auch nicht mehr gebaut.

Diese Art von Luftfahrzeug - im russischen "Ekranoplan" genannt - nutzt den sogenannten Bodeneffekt - Auftrieb riesiger Flügel in der Nähe der Wasseroberfläche. Das Ekranoplan wurden demnach dazu designed, in einer maximalen Höhe von 3 Meter über dem Meerespiegel zu fliegen. Aber auch bei 5 Meter hohen Wellen war es in der Lage, einen sicheren Start, stabilen Flug und eine sichere Landung zu gewährleisten.

Ursprünglich wurden diese Vehikel durch die Soviet Union als Hochgeschwindigskeitstransporter entwickelt und zumeist im Kaspischen und Schwarzen Meer eingesetzt. Im Jahr 2005 klassifiziert die Internationalen Marine Organisation diesen Typ eher als "Flugschiffe" anstatt Schwimmflugzeug. Es ist auch interessant zu wissen, das dieses "Flugzeug" mit 73,8 Metern Länge eines der größten ist, die je gebaut wurden (im Vergleich: ein A380 hat 73 Meter Länge). Der "Lun" hat kein Fahrwerk, nur einen großen Wasserski. Es gibt für ihn also keine Möglichkeit, sich auf Land zu bewegen. Aus diesem Grund wurde für ihn ein schwimmendes Trockendock gebaut. Angetrieben wird der Lun durch 8 Turbojet Triebwerke - der genaue Typ ist mir bisher leider noch nicht bekannt.

Funktionell gesehen ist der Rumpf dieses Schiffes in 4 Sektionen aufgeteilt: Vorne, Mitte, Achtern und Kielraum zusammen mit den Stabilisatoren. Der Vorderteil beherbergt die Pilotenkanzel und einen waagrechten Träger, der die 8 Triebwerke beherbergt. Im Mittelteil befinden sich diverse Abteilungen. Unter anderem auch Kabinen und eine Toilette. Der komplette Kiel ist mit Elektronik und deren Verkabelung gefüllt, unter anderem Technik, die für die komplizierte Radio-Navigation, die Kommunikation und auch das Festmachen des Schiffes benötigt wird. 12 Meter über der Wasserlinie gibt es in der Achse zwischen Kiel und Stabilisator einen Platz für einen Maschinengewehrschützen. Die Crew eines Ekranoplan bestand aus 7 Offizieren und 4 Unteroffizieren. Es konnte sich für 5 Tage absolut autonom bewegen.

Links zum Thema:
[1] Ekranoplan
[2] SS-N-22 Sunburn

Credits: Igor 113

Und hier nun insgesamt 162 Bilder von außen und Innen:
























































































-----------------------
--

Beiträge: 597 | Mitglied seit: Oktober 2002 | IP-Adresse: gespeichert
HG_Kramperth
Kommandeur
******
ID # 1



659-076-70
  Erstellt am 06. September 2010 14:47 (#2)  |  Bearbeiten Bearbeiten  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP    Löschen
Hier noch ein paar Innenansichten:














































































-----------------------
--

Beiträge: 597 | Mitglied seit: Oktober 2002 | IP-Adresse: gespeichert
krk
OvWa
OvWa
*****
ID # 157



221-471-208
  Erstellt am 06. September 2010 14:53 (#3)  |  Bearbeiten Bearbeiten  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP    Löschen
Was für ein Monster ...

-----------------------
HFw d.R. Jungermann
Diente in der Vierten 10/1993 bis 12/1999

Horrido – Joho !

Beiträge: 199 | Mitglied seit: Juli 2005 | IP-Adresse: gespeichert
zdv_lord
Kennt sich schon aus
**
ID # 242



179-316-853
  Erstellt am 06. September 2010 15:13 (#4)  |  Bearbeiten Bearbeiten  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail    Löschen
Bissel zu groß für meinen Garten :tralala:

-----------------------
AGA 01.07.04 - 30.09.04
5./PzGrenBtl 52: II Zug "Champions League"
01.10.04 - 31.03.05
1./PzGrenBtl 52: DV-Stelle

Nun RK Frankfurt - Kreisgruppe Südhessen

Beiträge: 73 | Mitglied seit: Juli 2007 | IP-Adresse: gespeichert
HG_Kramperth
Kommandeur
******
ID # 1



659-076-70
  Erstellt am 06. September 2010 18:15 (#5)  |  Bearbeiten Bearbeiten  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP    Löschen
Hier gibts noch ein Video dazu:




-----------------------
--

Beiträge: 597 | Mitglied seit: Oktober 2002 | IP-Adresse: gespeichert



| www.panzergrenadierbataillon52.de | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.5
© 2010/2011 Tritanium Scripts


Seite in 0,801788 Sekunden erstellt
19 Dateien verarbeitet
gzip Komprimierung eingeschaltet
1593,78 KiB Speichernutzung